Titel Div

Samstag, 3. Juni 2017

Jungfernfahrt

Nachdem Alex am Donnerstagabend noch rasch die neue Kassette eingebaut hatte, war es gestern soweit. Dirty Harry war einsatzbereit!
Alex holte mich gegen halb Acht ab. Das Bike ins Auto, Grillgut, paar Bier. Noch rasch zur Tanke, Kohle und Anzünder besorgen, zwei Dolomiti und dann aber ab zum Pumptrack!
Wir kamen genau rechtzeitig. Das Feuer brannte schon und Roland, Molly, Dirk, Christian und Seb zogen bereits ihre Runden auf der Strecke... Erstmal eben kurz Ankommen und Hallo sagen. Nachdem das erste Bier auf war und unser neues Bike interessiert begutachtet wurde, waren wir im Grunde soweit. Dirty Harry konnte das erstmal auf den Track losgelassen werden =)
Die Ehre wurde mir zuteil und neugierig schob ich das Bike auf die Strecke. Pumpen... kann ja nicht so schwer sein =) Ich stellte mich auf die Kuppe eines der Roller, stieg auf und rollte los. Das Bike mit dem Körper in die Senken drücken und sich im Gegenanstieg wieder leicht machen und dabei mit den Beinen pushen. Klappte sogar einigermaßen... Mit den Hügeln nahm ich langsam etwas Geschwindigkeit auf und dann ab in die erste Anliegerkurve. Leider gelingt es mir noch nicht sehr schnell zu werden und so... aber für die ersten Versuche bin ich ganz zufrieden. Dirk betrachtete sich das Schauspiel und gab mir danach ein paar Tipps. In erster Linie: Körper weiter nach vorne. Am Anfang ruhig erstmal langsam machen und versuchen das Timing hinzubekommen. Die Sicherheit sich richtig in die Anliegerkurven zu lehnen, Sprünge, Geschwindigkeit... das kommt mit der Zeit. Hoffen wir's mal. Aber unterm Strich war ich zufrieden. An Harry klappert nix und es fühlt sich tatsächlich wie ein neues Bike an =) Alex war dran!
Ja. Das wird. Mir hat das viel Spaß gemacht gestern. Ich verspreche mir auch hinsichtlich Mountainbiken viel vom Pumptrackfahren. Fahrtechnik und Dynamik hilft das ganz sicher!
Nach und nach drehten auch die anderen eine Runde mit Dirty Harry und die Resonanz war durchweg positiv. Und natürlich gab's ein paar Verbesserungsvorschläge, die wir dankbar aufnahmen. Als nächstes kommt also erstmal ein kürzerer Vorbau dran. Weil's cooler ist müssen wir den Sattel schräg stellen =) und Dirk konnte nicht widerstehen und nahm direkt mal den Spacer unter dem Vorbau raus =)
Das schöne am Pumptrack ist ja auch die Gemütlichkeit. Man kann kurz ein bisschen Sport machen, hat dabei den Grill im Blick =) kurze Pause, noch n Bierchen... Fantastisch!
Das war ein wirklich schöner Abend gestern. Unser Bike rollt. Ich freu mich schon auf's nächste Mal. Das machen wir über den Sommer sicherlich öfters. Ein bisschen Übung wird uns wohl auch gut tun =)