Titel Div

Samstag, 20. August 2016

Trailbautag

Unsere Strecke hatte mal wieder etwas Aufmerksamkeit verdient. Nach unserer vorangegangenen Begehung wurde heute Hand angelegt. Streckenpflege war angesagt.
Zum Aufwärmen haben wir eine Rampe erneuert und zwei Anliegerkurven wieder in Form gebracht. Nach und nach trudelten noch mehr Helfer ein und wir zogen weiter zur nächsten Baustelle.
Früher hab ich mir über die Trails die ich befahren habe eigentlich nie groß Gedanken gemacht, aber seitdem ich selbst in dem Verein bin (etwa ein halbes Jahr) und regelmäßig bei Bauaktionen helfe, hat sich das deutlich geändert. Es ist interessanter geworden. Wenn man woanders unterwegs ist und fremde Trails befährt betrachtet man diese interessierter und auch die eigene Strecke fährt man aufmerksamer runter. Man achtet auf beschädigte Stellen. Man ist ein bisschen fürsorglich vielleicht =)
Weiter oben jedenfalls haben wir uns dann ausgiebig mit einer ausgefahrenen Stelle beschäftigt und diese wieder auf Vordermann gebracht. Da der Boden dort sehr sandig war, mussten wir einiges an Erde herbei schaffen. Viel Arbeit ...auch ohne den steilen Hang. Aber was soll´s. Nach einer Stunde war auch das erledigt.
Danach ging es wieder weiter runter. Dort warteten einige Entscheidungen auf uns. Wir hatten verschiedene organisatorische Themen zu besprechen und da doch einige Vereinsmitglieder zu dem Bautreffen erschienen waren, wollten wir die Gelegenheit nutzen um die eine oder andere anstehende Frage zu diskutieren.
Danach wurde es nochmal interessant. Alex, Basti und ich haben mal den angrenzenden Hang in Augenschein genommen. Ganz unverbindlich. Sehr steil, sehr dicht zugewuchert. Es liegen jede Menge toter Bäume rum. Abgeknickte Bäume hängen in den Kronen von anderen. Also, wenn da jemand vor hätte etwas zu bauen.. Junge, junge. Das wäre viel Arbeit. Also.. theoretisch. Sehr, sehr viel Arbeit...
Aber ein Trail würde sich da schon gut machen. Theoretisch.