Titel Div

Freitag, 4. April 2014

et voilà

http://sloth-mtb.blogspot.com/2014/04/et-voila.html

Der erste Post!
Hallo. Hier möchte ich zusammen mit Freunden, Mountainbike-Routen rund um Trier posten. Den Anfang macht eine kleine Feierabendrunde zur Kernscheider Höhe die ich gerne fahre...

Gestartet wird auf dem Viehmarkt. Durch die Neusstraße kommen wir zur Südallee und folgen ihr bis zum Kreisel an den Kaiserthermen. Entlang des Altbach fahren wir nun durch das Gelände des Kleingärtnerverein Trier-Ost bis wir auf die Straße Im Tiergarten stoßen. Dieser folgen wir und kommen, vorbei an dem Weingut Nell, zur Gärtnerei Schmidgen, wo wir in den Wald fahren. Wir folgen dem Kandelbach bis wir zur Brücke kommen, um diese schließlich zu ignorieren und durch die flache Stelle im Bach zu fahren. An der nächsten Abzweigung halten wir uns rechts und folgen dem Waldweg der uns über zwei Serpentinen auf die Kernscheider Höhe bringt. Nun geht es einen landwirtschaftlichen Weg hinauf, bis wir nach links abbiegen und eine Wiese queren. Am gegenüberliegenden Wald angekommen halten wir uns links und beginnen den letzten Anstieg... Noch hundert Höhenmeter bis zum höchsten Punkt der Route. Nachdem man oben angekommen ist beginnt der lustigere Teil der Strecke. Eine langgezogene Abfahrt entlang des Kandelbachs bringt uns zurück ins Tal. Am Ende der Abfahrt bestand früher die Gelegenheit über ein, eher provisorisch wirkendes Brückchen den Bach zu queren. Da diese Brücke mittlerweile allerdings nicht mehr den Eindruck erweckt mich sicher über die plätschernden Fluten zu bringen verzichte ich in Regel darauf und folge lieber dem Weg. Schließlich trifft man unterhalb des Brubacher Hof auf eine kleine Straße. Hier halten wir uns rechts und folgen dem Sträßchen in Richtung Kernscheid. Nach dem kleinen Anstieg sind wir wieder an der Stelle wo wir nach den Serpentinen den Wald verlassen haben. Jetzt nehmen wir den gleichen Weg hinunter. Auf diesen Abschnitt freue ich mich jedes Mal schon beim Hochfahren. Kurz vor der Stelle wo wir durch den Bach gefahren sind, fahren wir dieses Mal geradeaus weiter, so dass wir den Rückweg auf der anderen Seite des Kandelbach fahren. 200m bevor wir wieder zur Gärtnerei kommen biegen wir noch einmal rechts ab und fahren einen recht nackigen Anstieg hoch. Dies bring uns auf einen Weg oberhalb des Weinhangs. Mit einem schönen Blick ins Tal passieren wir so Olewig, bis der Weg endet und uns kurz und steil zurück auf die bekannte Strecke führt. Nun nehmen wir den gleichen Weg zurück zum Viehmarkt.